Touristische Informationen

Museumpark Heilig Land Stichting Orientalis

Im Museumpark Heilig Land Stichting Orientalis wird die bunte Welt von Judentum, Christentum und Islam lebendig. Hier können Sie nachempfinden, wie es sich früher im Nahen Osten lebte. Der Museumspark umfasst ein 30 Hektar großes, waldreiches Gelände mit drei „Dörfern“ und einer „Wüste“. In den Dörfern lernen Sie die Kulturen und Wurzeln der drei großen monotheistischen Weltreligionen kennen. Die Entdeckungsreise beginnt im Beduinenlager, wo der Ursprung der drei Religionen mit dem Erzvater Abraham dargestellt wird. Weiter geht es mit dem jüdischen und arabischen Dorf und der Jerusalemer Altstadtstraße, wo eine frühchristliche Kirche besucht werden kann. Außerdem gehört zum Museumspark ein großes Museumsgebäude, in dem eine kurze Version der einführenden Ausstellung „Toen God nog schreef“ (Als Gott noch schrieb) gezeigt wird. Im Museum finden regelmäßig spannende, authentische Aufführungen sowie Workshops in verschiedenen Handwerken statt.

Adresse Museumpark Heilig Land Stichting Orientalis
Profetenlaan 2
Heilig Landstichting

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr
Die Museumssaison 2017 beginnt am 1. März und endet am 29. Oktober. Auch am Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet. Geschlossen: montags (außer an den oben genannten Feiertagen), 27. April (Koningsdag; Geburtstag des Königs) sowie vom 17. bis 21. Juli 2017.

Erreichbarkeit vom Hotel Nijmegen-Lent aus

Öffentlicher Nahverkehr

Ca. 31 Minuten

Mit dem Auto

Ca. 16 Minuten

Mit dem Fahrrad

Ca. 27 Minuten

Zu Fuß

Ca. 81 Minuten

 Weitere Informationen zum Museumpark Orientalis